russisch/französische Freundschaft…

…oder der etwas andere Kameratest

zorki-1 meets foca-pf2b

links – Zorki 1 / Industar-22 f3.5 / 50mm von 1948,

rechts – Foca PF2B / Oplar f3.5 / 50mm von 1947,

6140699547_0273556093_o

Im Gegensatzt zur Zorki hat die Foca eine polierte Andruckplatte, ich habe mich gefragt ob sich das wohl auf die Aufnahmen auswirkt.

Als Filmmaterial zum Testen kam ein Lucky SHD 100, entwickelt in Rodinal 1+50 Kippentwicklung 11min, zum Einsatz. Die jeweiligen Aufnahmen wurden mit gleicher Blende/Zeit aufgenommen und anschließend zusammen in einer Dose entwickelt.

Alle sechs Negative sind  mit dem Epson Perfection V 750 Pro bei 3200 dpi mit den gleichen Einstellung gescannt und alle sechs Tif´s in Aperture mit den gleichen Einstellungen bearbeitet und exportiert und dann in PS zu einem Bild zusammengesetzt.

Über hw63

Fotograf, Entwicklungsdosenkipper und Dunkelkammerartist
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s